Samsung Portable SSD X5

kaufe jetzt

« 1 von 5 »

  • Speicherkapazitäten:  500 GB | 1 TB | 2 TB
  • verfügbarer Speicher: 466 GB | 931 GB | 1,82 TB
  • Anschluss: Tunderbolt 3
  • Dateisystem: exFAT
  • bis zu 2800 MB/s Lesen und 2300 Schreiben
  • Kabel: Thunderbolt 3 Kabel
  • Maße: 11,9 x 6,2 x 1,97 cm
  • Gewicht: 150 Gramm
  • Besonderheiten: Verschlüsselung (AES 256-Bit), Thunderbolt 3

kaufe jetzt

 

Schnell, schneller, Samsung X5

Eins vorweg: Die Geschwindigkeit der Portable SSD X5 braucht man. Oder man will sie. Alle anderen sollten sich andere preiswertere schnelle externe SSD Festplatten anschauen.

Samsung hat aber mit der X5 mal wieder ein Glanzstück geschaffen. Wobei man sich über das Design durchaus streiten kann. Mit der Portable SSD X5 hat Samsung eine externe SSD geschaffen, die schneller als einige interne SSD ist.

Samsung Portable SSD X5 – Technik

Wie sind solche Geschwindigkeiten möglich? Samsungs interne SSD sind schon länger zu solch hohen Geschwindigkeiten in der Lage. Der Flaschenhals war bisher immer der Anschluss. Die USB-Anschlüsse können maximal 10 GBit/s liefern. Damit waren sie bisher der limitierende Faktor bei externen SSD. Samsung verzichtet daher hier gänzlich auf USB und verwendet Thunderbolt 3. Damit sind bis zu 40 GBit/s möglich. Und dann auch die Geschwindigkeiten der Portable SSD X5 realisierbar. 

Dazu kommt auch noch eine schnellere Schnittstelle im Gehäuse der Samsung X5. Statt M.2 wird NVMe verwendet. Neben dem Anschluss ist das bisher der zweite limitierende Faktor für die Geschwindigkeiten externer SSD gewesen. 

Dass alles verpackt Samsung zu einer extrem schnellen externen SSD. Aber dabei gibt es auch einiges zu beachten.

Worauf muss bei der Samsung X5 geachtet werden?

Zunächst einmal beträgt die Schreibgeschwindigkeit der 500 GB Variante „nur“ 2100 MB/s. Dass die Geschwindigkeit bei kleiner Kapazität etwas geringer ist, ist aber bei allen SSD so und ist durch die Funktionsweise bedingt.

Aber und das ist das Wichtigste: Nicht jeder wird auch tatsächlich in den Genuss der vollen Geschwindigkeit von bis zu 2800 MB/s kommen. Dazu ist zwingend ein Thunderbolt 3 Anschluss mit 4 PCIe Lanes nötig.

Kurzer Exkurs: Thunderbolt 3 Anschlüsse sind entweder mit 2 oder 4 PCIe Lanes anschlossen. Mit 2 Lanes sind aber maximal 1500 MB/s möglich. Daher ist es wichtig, sich vor dem Kauf der Samsung Portable X5 zu informieren, wie viele Lanes der Anschluss hat. Hier ist eine Übersicht für Laptop-Modelle von 2018 mit Thunderbolt 3 Anschlüssen.

Reine USB-Anschlüsse reichen definitiv nicht. Es gibt USB-C Anschlüsse mit Thunderbolt 3 Unterstützung bei denen es möglich ist. Bei allen anderen Anschlüssen ist ein Anschluss der Samsung X5 definitiv nicht möglich. Nicht bei USB 3.1 und nicht bei Thunderbolt 2. Wird die Samsung Portable SSD X5 hier angeschlossen, dann kommt maximal eine Fehlermeldung, aber die Festplatte wird nicht erkannt.

Ein weiterer Punkt, der beachtet werden sollte, ist natürlich die interne SSD. Wenn deren Geschwindigkeit kleiner als die der Portable X5 ist, dann kann die externe SSD ihre Geschwindigkeit natürlich nicht vollends ausreizen. 

Wobei es natürlich möglich ist, die Samsung X5 als Boot-Medium zu verwenden und dann spielt die Leistung der internen SSD keine Rolle mehr. Aber dann muss natürlich trotzdem auf den Thunderbolt 3 Anschluss mit 4 Lanes geachtet werden.

Design der Samsung SSD X5

Für sämtliche Freunde der Portable T-Reihe von Samsung ist das Design der X5 natürlich erst mal sehr ungewöhnlich. Passend zur Geschwindigkeit sei es einem Rennwagen nachempfunden. Das kann man gelungen finden oder nicht, es ist in jedem Fall etwas gewöhnungsbedürftig.

Das Gehäuse besteht auch im Gegensatz zur Portable T5 komplett aus Kunststoff. Der obere Teil ist hochglänzend und dunkelfarben. Leider aber auch etwas anfällig für Kratzer. Der untere Teil ist aus rotem Kunststoff. An der Stirnseite befindet sich neben dem Thunderbolt 3 Anschluss noch eine kleine helle LED.

Insgesamt ist das Gehäuse aber wertig verarbeitet und macht einen stabilen Eindruck. Laut Samsung soll es auch Stürze aus bis zu 2 Metern problemlos überstehen. Im Lieferumfang ist zudem noch ein etwa 50 cm langes Thunderbolt 3 Kabel enthalten.

Besonderheiten der Samsung X5

Auch die Portable X5 kommt mit einer Samsung Software daher. Die ist wie üblich sehr einfach gehalten. Mithilfe der Software kann die X5 auf Basis von AES 256-bit verschlüsselt werden. Ohne Passwort kommt dann keiner mehr an die Daten auf der externen SSD.

Die Portable X5 ist deutlich größer und schwerer als die Samsung T5, aber keinesfalls klobig oder unhandlich. Auch das Gewicht fällt nicht wirklich auf. Nur im Vergleich macht es sich eben bemerkbar.

Mit ein Grund für die Maße und das Gewicht ist der Kühlkörper der im Gehäuse steckt. Dieser soll verhindern, dass die SSD zu heiß wird, da sonst die Geschwindigkeit darunter leidet. Aus diesem Grund hat die X5 auch einen Überhitzungsschutz, den „Dynamic Thermal Guard“.

Dieser versucht die Temperatur bei unter 45 °C zu halten. Beim dauerhaften Beschreiben oder Kopieren dauert es aber mehrere Minuten, bis dieser anspringt. Dies führt dann automatisch zu einer geringeren Geschwindigkeit. Je nach Umgebungstemperatur kann es hier natürlich auch zu einem früheren Eingreifen des Thermal Guards kommen. Aber im Normalfall dürfte dies eher selten passieren.

 

Portable SSD der Superlative

Die Samsung Portable SSD X5 ist schnell. Und das nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Realität. Dies zeigen diverse Test. Dafür sind aber auch einige Voraussetzungen zu erfüllen: Ein Thunderbolt 3 Anschluss mit 4 Lanes ist dafür zwingend notwendig. Werden Daten von bzw. auf die interne SSD geschrieben, so sollte auch die interne SSD die notwendige Geschwindigkeit mitbringen.

Das Design der Portable X5 ist einem Rennwagen nachempfunden, aber nicht jedermanns Sache. Aufgrund eines notwendigen passiven Kühlkörpers ist die X5 größer und schwerer als andere externe SSD von Samsung. Aufgrund des Preises ist die Samsung Portable SSD X5 hauptsächlich für diejenigen, die diese Geschwindigkeit auch wirklich brauchen und ausnutzen.

Varianten und Preise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>