Transcend JetDrive 855

kaufe jetzt

« 1 von 5 »

  • Speicherkapazitäten:  240 GB | 480 GB | 960 GB
  • verfügbarer Speicher: 224 GB | 448 GB | 894 GB
  • Anschluss: Thunderbolt
  • Dateisystem: HFS+
  • bis zu 1600 MB/s intern und bis zu 780 MB/s extern
  • Kabel: fest am Gehäuse, Thunderbolt
  • Maße: 12 x 3,15 x 1,85 cm
  • Gewicht: 88 Gramm
  • Besonderheiten: 5 Jahre Garantie, Upgrade-Kit

kaufe jetzt

 

Fazit

 

Externe SSD Trancend JetDrive für MacBooks

Apple ist bekanntlich etwas sparsam, was die Speicherkapazitäten der MacBooks angeht. Die Aufpreise auf größere Speicher sind groß. Wer in der Vergangenheit beim Kauf gespart hat, kommt heute schnell an die Grenzen. Programme und Betriebsysteme werden größer und nicht kleiner.

Nur noch in wenigen Modellen kann die interne SSD gewechselt werden. Wer ein Modell mit verlöteter SSD hat oder nicht zum Pentalobe-Schraubenzieher greifen möchte, kann über die Thunderbolt-Schnittstelle den Speicher schnell erweitern.

Transcend JetDrive 855 mit Thunderbolt

Das JetDrive ist eine spezielle SSD mit Thunderbolt-Anschluss. Die SSD wird extern an das MacBook angeschlossen. Im Gegensatz zu langsamen USB 2.0 Anschlüssen mit gerade mal 20 – 30 Megabyte pro Sekunde liefert die SSD am Thunderbolt-Anschluss theoretisch bis zu 10 GB/s. Da kann auch USB 3.0 mit knappen 600 MB/s nicht mithalten. Genauere Hinweise zu den Geschwindigkeiten beim JetDrive 855 gibt es weiter unten im Abschnitt Besonderheiten.

Die externen Speicher kommen in kompakter Bauform im Aluminiumgehäuse daher. Dieses kann die Abwärme gut ableiten und sieht neben zu noch schick aus. Das etwa 27 cm lange Thunderbolt-Kabel ist fest mit dem Gehäuse verbunden.

Preislich liegen die Modelle über normalen Festplatten und SSDs mit USB-Anschluss. Hier zahlt man am Ende für die Mehrleistung in Form des Thunderbolt-Anschlusses. Je nach Modell stehen 240 GB, 480 GB oder 960 GB zur Verfügung. Ab macOS High Sierra, also Version 10.13, können die mobilen Speicher eingesetzt werden.

Transcend liefert zusätzliche Software zur Überwachung und Optimierung der SSD mit. Diese liest beispielsweise die S.M.A.R.T.-Werte aus, prüft auf Fehler und wirkt durch Optimierungen dem Verschleiß der SSD entgegen. Damit kann auch die Firmware aktualisiert werden. Die Software kann kostenlos auf der Transcend-Webseite heruntergeladen werden.

Vor- und Nachteile

Die Vor- und Nachteile hängen sehr vom Einsatzzweck ab. Die Trancend JetDrive SSDs eignen sich für Anwender, welche eine hohe Performance vom externen Speicher erwarten. Sei es zum Speichern von Video- oder Mediendateien, dem Auslagern von virtuellen Maschinen oder anderen großen Datenmengen, auf welche schnell zugegriffen werden soll. Besonders wenn das MacBook über kein USB 3.0 verfügt, ist der Einsatz der Thunderbolt-Speicher sinnvoll.

Geht es nur darum einen externen Speicher zu haben, um ein Backup oder sonstige Daten auszulagern, kann man auch zu einer normalen USB-Festplatte oder einem JetDrive Lite Modell für den SD-Kartenslot greifen.

Besonderheiten des JetDrives 855

Wie bereits weiter oben angedeutet sind die Geschwindigkeiten hier nicht ganz so eindeutig. Wie so oft liegt auch hier der Teufel im Detail: Das Transcend JetDrive 855 wird vorrangig als Upgrade-Kit für Macs angeboten. Und mit der Speicherkapazität von 960 GB sind die offiziellen Geschwindigkeitsangaben intern auch möglich. 

Aber schon bei 480 GB sind nur noch maximal 1300 MB/s beim Schreiben möglich. Und bei 240 GB sind es sogar nur noch maximal 700 MB/s Schreibgeschwindigkeit. Die Lesegeschwindigkeit ist dagegen konstant.

Diese Angaben können auch in der Performance-Tabelle für die verbaute JetDrive 850 nachgelesen werden. Aber diese Werte gelten auch nur für die interne Verwendung. 

Wird das JetDrive 855 als externe SSD betrieben, so müssen teils erhebliche Geschwindigkeitseinbußen hingenommen werden. Diverse Anwender berichten von bis zu 780 MB/s beim Lesen und bis zu 680 MB/s beim Schreiben. Im Vergleich zu den offiziellen Werten sind das natürlich extreme Unterschiede. Damit gehört das JetDrive aber immer noch zu den schnellsten externen SSD am Markt, auch wenn es dann nicht ganz an die Werte der SanDisk Extreme 900 herankommt.

Im Lieferumfang enthalten sind aber auch noch 2 Schraubenzieher und eine Anleitung, um die SSD im Mac zu tauschen: Mac-Modelle mit denen dies möglich ist (auf der verlinkten Seite nach unten scrollen) und eine bebilderte Anleitung zum Austausch der SSD.

Fazit

Wird der Speicher vom MacBook knapp, kann mit der Transcend Thunderbold SSD schneller Speicher ohne Umbaumaßnahmen nachgerüstet werden.

Die Bauform ist kompakt, sodass der Speicher problemlos seinen Platz in der Notebooktasche findet. Die hohe Leistung bezahlt man durch einen etwas höheren Preis gegenüber normalen USB-Festplatten oder SSDs. Besonders Power-User werden sich über den schnellen Speicher aber sehr freuen.

 

 

Varianten und Preise

SpeicherplatzAmazonMediaMarktSaturnGravis
240 GBTranscend JetDrive kaufenPreis prüfen
480 GBJetDrive kaufenPreis prüfenPreis prüfenPreis prüfen
960 GBTranscend JetDrive 855 kaufenPreis prüfenPreis prüfennPreis prüfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>